Forschen/MINIPHÄNOMENTA

"Kinder sind keine Fässer, die gefüllt, sondern Feuer, die entzündet werden wollen."

- Rabelais -

 

In Anlehnung des Schulversuches GribS (Grundschulen zur individuellen Förderung bayerischer Schülerinnen und Schüler) haben wir ein Forscherlabor eingerichtet.

Mit dem Experimentieren wollen wir nach Möglichkeit den Kindern den individuellen Zugang zu den Naturwissenschaften ermöglichen. Der OGT bietet hierfür optimale Möglichkeiten ...

Im Sommer 2017 erwarten wir neugierig die MINIPHÄNOMENTA ...

Unser Förderlehrer Herr Brouns und die stellv. Leiterin des OGT Frau Höfner haben sich im März 2017 für die MINIPHÄNOMENTA fortgebildet ... 

Juli 2017, die MINIPHÄNOMENTA ist für zwei Wochen aufgebaut - das Forschen beginnt ...

 

(bei der Verwendung dieses Links verlassen Sie die Homepage der GS-Weißenbrunn)

Am 22.07.2017 ist Tag der Öffentlichkeit beim Schulfest:


Unsere eigenen Stationen!!! Sie werden von Eltern und Freunden nachgebaut und treffen nach und nach ein. Wer die genauen Anleitungen als pdf benötigt, kann sich jederzeit an uns wenden.

Diese Stationen (Stand 20.10.17) sind schon vergeben:

sowie 22 und 25 ...

Während der Fobi (Mai 2017) besorgten

Frau Höfner und Herr Brouns diese Station. 

 

Stolz präsentiert zum Schujahresbeginn 17/18 ein Schüler seine Station.




13.10.2017: Die Kugelbahn wird geliefert - es funktioniert!

 
 



Am 13.10.2017 bekommen wir auch dieses Bauwerk - wir wissen aus zuverlässiger Quelle, dass sich der Baumeister nur schwer davon trennen konnte ....  :) 

 Im November erhielten wir wieder eine Station - Danke!  
  Am 20.11.2017 kam die nächste Station - toller Einsatz der Eltern!
Einen Tag vor dem Nikolaustag 2017 schafft der fleißige Handwerker seine Lieblingstation herbei - Danke!  
  Auch in den Sommerferien 2018 wurde fleißig gewerkelt ...
 ... und tolle Stationen gebastelt!  
  Ganz schön tüchtig!! Im Oktober 2018 gab es die nächste Station.
Auch Herr Thümlein war tüchtig!Cool
Ein ehemaliger Schüler ließ es sich nicht nehmen und baute uns eine Station - Dankesehr, André!
Im Juli gab es eine Staion von einer ehemaligen Schülerin - Jiipie!  
   In den Sommerferien bastelte Eva zuhause fleißig! Cool
Wieder eine Station von Eva und ihrer Familie, super!   
   



Besonders fleißige Forscher können ein Forscherdiplom erwerben!


... weil wir so von diesem Projekt überzeugt sind, haben wir uns im Dezember 2019 beworben, um zur MINIPHÄNOMENTA-SCHULE ausgezeichnet zu werden ...



... im März 2020 besuchte uns deswegen die Jury ...


Schließlich wurden wir am 13. Juli offiziell zur MINIPHÄNOMENTA-SCHULE ausgezeichnet, welch eine Freude!!

Mit Klick auf das Bild wird man zu einer Diashow der weitergleitet.

 

Wir sind MINIPHÄNOMENTA-Schule!

 

Wir sind sehr stolz, dass wir uns nun offiziell „MINIPHÄNOMENTA-Schule“ nennen dürfen! Derzeit tragen nur 13 Grundschulen in ganz Bayern diesen Titel - und wir sind eine davon! 

 

Diese deutschlandweit einmalige Auszeichnung wird alle zwei Jahre verliehen und würdigt den Einsatz und das langfristige Engagement von Schulen rund um das Projekt MINIPHÄNOMENTA in Bayern. Unsere Schulgemeinschaft hat sich diese Auszeichnung gemeinsam mehr als verdient. Sie ist für alle Kinder, Eltern, Unterstützer*innen und die Lehrkräfte, die ihre Zeit und Kreativität in die Stationen gesteckt haben!  

 

2017 war der Parcours der MINIPHÄNOMENTA zwei Wochen in unserem Schulgebäude zu Gast. Hier konnten unsere Kinder sich an 50 verschiedenen Stationen wie Forscher*innen fühlen und verschiedene Experimente selbstständig ausprobieren, naturwissenschaftliche Phänomene entdecken und technische Zusammenhänge ganz spielerisch begreifen. 

 

Anschließend haben wir mit vereinten Kräften einige Stationen nachgebaut und unsere persönliche MINIPHÄNOMENTA ist fester Bestandteil unseres Schulalltags geworden. Dafür wurden wir nun ausgezeichnet.

 

Die MINIPHÄNOMENTA in Bayern ist ein Projekt der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0 des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. Hinter Technik – Zukunft in Bayern 4.0 steht das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. als Projektträger. Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm unterstützen die Bildungsinitiative als Förderer.